Erfolgreiche Fachtagung des ZVÖ zur Verkehrssicherheit in Österreich

Anfang Februar 2018 lud das Zentrum für Verkehrssicherheit Österreich wieder zur ZVÖ-Experten-Fachtagung nach Wien. Über 100 Teilnehmer im Bereich Verkehr und Infrastruktur, wurden ins Hotel Rainers geladen, wo das Symposium, bestehend aus Vorträgen von Experten aus den Gebieten Industrie, Forschung und Verwaltung, stattfand.

Schon seit 2014 veranstaltet der Verkehrssicherheitsverein ZVÖ jährlich die Fachtagung, bei der heuer 9 internationale Referenten vor das sachkundige Publikum traten. Die vortragenden Juristen, Verkehrstechniker und Ingenieure gaben dabei Einblicke in die Lage und Zukunft der Sicherheit auf Österreichs Straßen. Aufkommende Technologien wie das autonome Fahren wurden ebenso diskutiert wie aktuelle Studien, computergestütztes Infrastrukturmanagement und zentrale Rechtsfragen.

Abseits der Vorträge hatten die Teilnehmer Gelegenheit, Kontakte inner- und außerhalb Ihrer Branche zu knüpfen und sich zu auszutauschen. Thema dabei war auch die ZVÖ-App, mit der sämtliche Verkehrszeichen inklusive Zusatztafeln und deren ordnungsgemäße Anbringung sowie rechtliche Bestimmungen zur Baustellenabsicherung spielend leicht nachgeschlagen werden. Ein besonderes Plus: Anhand der enthaltenen FSV-Regelpläne und Aufstellungsbeispiele lässt sich ordnungsgemäße Absicherung optimal überprüfen.

Das ZVÖ kann stolz auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken und wird auch im nächsten Jahr den akuten Fragen der Verkehrssicherheit ein umfassendes Symposium widmen.

Wenn Sie mehr zu den Themen des ZVÖ erfahren möchten, finden Sie auf www.zvoe.at aktuelle Informationen und Veranstaltungstermine.